Neue Statistik zeigt: Höheres Einkommen dank HF-Abschluss nach Lehre

5. Juli 2021

Eine neue Studie zeigt auf: Eine Weiterbildung nach der Lehre lohnt sich nicht nur für die Karriere, sondern auch finanziell.

Erstmals veröffentlichte Ergebnisse des Bundesamtes für Statistik (BFS) zeigen, dass Studierende, die an einer höheren Fachschule oder einer Fachhochschule bereits einen Abschluss auf Tertiärstufe erworben haben, ein Medianeinkommen von 5990 Franken erzielen; das sind 800 Franken mehr als diejenigen, die nach dem Abschluss ihrer beruflichen Grundbildung keine Ausbildung mehr absolvieren.

Die sfb bietet seit über 50 Jahren praxisnahe, ausschliesslich berufsbegleitende Lehrgänge für Erwachsene und jüngere Berufsleute an, damit Absolvierende nach dem Studium ihr passendes «Upgrade» erreichen. Fachbereiche unserer praxisorientierten Ausbildungen sind Unternehmensprozesse, Automation, Maschinenbau, Gebäudeinformatik, Logistik, Management und Betriebswirtschaft.

Download

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.